Fußgängerampel

die fertig zusammengebaute Fußgängerampel leuchtet rot

Mit dem Wissen der ersten drei Tutorials aus dem Bereich Arduino-Grundlagen kann man ein erstes kleines Projekt basteln, z.B. eine Modellfußgängerampel aus Karton, die von einem Arduino Uno gesteuert wird.

Benötigt werden:

  • Ein Arduino Uno
  • LEDs, eine rote, eine grüne
  • zwei Widerstände 330Ω

Zuerst schneidet man ein Stück Karton aus und zeichnet ein Muster wie im Bild auf, die Maße spielen eine untergeordnete Rolle. Dieses Stück Pappe ist z.B. 13cm lang und 6cm breit.

Eine auf Pappe aufgezeichnete Fugängerampel

Nun wird die Ampel entlang der Linien ausgeschnitten und die innere Lasche nach vorne und die äußeren nach hinten gefaltet.

Eine kleine Fußgängerampel, ausgeschnitten aus Pappe

Die LEDs werden durch den Karton hindurch gestochen und wie folgt angeschlossen:

Der Schaltplan für das Arduino-Projekt der Fußgängerampel

Wenn man den Taster drückt, dauert es 3s, dann wechselt die Ampel von rot auf grün, weiter 2s später wieder auf rot. Die Verzögerung ist angelehnt an echte Ampeln, allerdings deutlich verkürzt.

die fertig zusammengebaute Fußgängerampel leuchtet rot

Wer die bisherigen Tutorials gelesen hat, dem kommt der Code bekannt vor.
Erst werden die Pins konfiguriert. Im Hauptprogramm wird abgefragt, ob der Taster gedrückt ist. Wenn das der Fall ist, wird erst gewartet, dann die rote LED abgeschaltet und die grüne ein, nach weiteren 2s, geht die grüne LED wieder aus und die rote an.

Ein Fenster der Arduino IDE mit dem fertigen Code für das Ameplprojekt

Für alle, die den Code nicht abtippen wollen, gibt es ihn hier zum Download: